top of page
Suche
  • Tri Daniela

Wettkampfverpflegung

Ernährung am Wettkampftag und im Rennen


Ich möchte euch gern etwas über meine Ernährung am Wettkampfmorgen und im Rennen erzählen. Das sind natürlich alles keine neuen Erkenntnisse, also erwartet nicht zu viel ☺️. Da ich aber schon häufiger gefragt wurde, wie ein Wettkampftag bei mir aussieht, dachte ich mir, ich plaudere mal aus dem Nähkästchen und schreibe einfach einen kleinen Blogbeitrag.


Also erst einmal finde ich es super schwierig am Wettkampfmorgen anständig zu frühstücken - ich weiß nicht wie es euch geht - aber ich bin immer super nervös und bekomme nicht richtig viel runter. Aber es hilft ja alles nichts, ohne Mampf kein Kampf. Ich esse am liebsten Toast mit Marmelade oder Porridge mit vielen Früchten und Nüssen. Haferflocken geben einfach unglaublich viel Energie und ich vertrage Porridge richtig gut, auch vor sportlichen Belastungen. Milchprodukte sind für mich aufgrund der veganen Ernährung sowieso tabu, daher trinke ich meinen Cappuccino mit Mandel- oder Kokosmilch. Probiert am besten selbst aus, was ihr vertragt und was nicht. Ich denke wir ticken da alle etwas anders.

Okay, vielleicht kommt jetzt doch eine neue Erkenntnis für ein paar von euch: Rote Beete Saft, das ist der fette Sh** 😂

Die rote Rübe soll leistungsfähiger machen und euch beim schnelleren regenerieren helfen. Der Geschmack ist jetzt am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig aber am zweiten Tag hat man sich dran gewöhnt (geht mir zumindest so). Eine Woche vorm Wettkampf täglich ein großes Glas Saft und ab dafür.

Nun kommen wir aber zum spannenden Teil: die Ernährung beim Rennen. Eine Stunde vor'm Start gibt es bei mir immer einen Riegel, ich nehme super gern die Porridge Bar von Ministry of Nutrition (MoN). Die Bars basieren auf komplexen Kohlehydraten und pflanzlichen Proteinen, die langfristig Energie liefern. Die Produkte von MoN sind vegan, laktosefrei, sojafrei und frei von künstlichen Zusatzstoffen - i like!


Kleine Wissensfacts am Rande:

Die Porridge Bars sowie alle anderen Produkte sind auf Basis der 3 Säulen der Sportnahrung entwickelt. Weitere Infos findet ihr am Ende des Artikels.


Nach dem Riegel gibt es dann 20 Minuten vor'm Start bei mir immer noch ein Gel. Super wichtig hierbei ist, dass ihr die Gele unbedingt vorher testet! Jeder verträgt die Gele anders und nicht jede Marke ist für jeden Sportler bekömmlich. Es gibt nichts Schlimmeres. als neue Produkte am Wettkampftag zu testen und dann geht es schief: das kann während der Belastung ganz schnell auf den Magen schlagen und ihr landet schneller auf dem Dixie als euch lieb ist 💩🙈.

Nun kommen wir zu den Getränken. Auch hier vertraue ich auf die Produkte von MoN, insbesondere die POWER CARBS oder POWER CARBS HEAT. Die spezielle Mischung aus unterschiedlichen Kohlehydratquellen geht schnell ins Blut und steht dem Organismus nach kurzer Zeit zur Verfügung. Die Verträglichkeit ist super gut (zumindest für mich) und es können problemlos bis zu 80g Kohlehydrate pro Stunde aufgenommen werden. An heißen Wettkampftagen nehme ich die POWER CARB HEAT mit Kokosnusswasserfruchtpulver - langes Wort, aber mega lecker 🤤 . So bin ich auf dem Bike auf jeden Fall gut verpflegt!


Beim Laufen ist die Verpflegung mit Getränken dann natürlich nicht mehr so easy, hier sind Gele für mich persönlich einfach praktisch. Alle 20-30 Minuten ein Gel (ich nehme gerne Gele mit hohem Flüssigkeitsanteil), dann sollte nichts mehr schief gehen.


Und wenn ich den Wettkampf überstanden habe?

Nicht nur vor und während dem Wettkampf ist Verpflegung wichtig. Auch nach dem Wettkampf achte ich auf die richtige Verpflegung und versuche mich immer sehr schnell mit einem Recovery Shake zu versorgen.

Von MoN gibt es auch hierfür zwei unterschiedliche Shakes: einen Shake mit Schokogeschmack und den Recovery 8 mit Mangogeschmack. Geschmacklich finde ich beide sehr gut, hier entscheidet einfach die persönliche Vorliebe. Der Recovery 8 besticht durch seine gute Regeneration nach besonders hoher muskulärer Belastung. Alle acht essentiellen Aminosäuren die für Wachstum, Entwicklung und Gesunderhaltung von Muskelzellen notwendig sind könnt ihr innerhalb kürzester Zeit aufnehmen (Daher auch der Name 😉).

Okay, das klingt hier jetzt alles ein bisschen wie ein bezahlter Beitrag - ist es aber nicht. Ich finde die Produkte einfach richtig gut. Ich hab sehr, sehr lange nach veganen Produkten in dem Bereich gesucht und viele haben mir einfach nicht geschmeckt oder ich hatte das Gefühl ich musste immer noch andere Produkte zuführen.


That’s it ☺️!


Habt ihr vielleicht noch Tipps für die optimale Ernährung am Wettkampftag? Schreibt sie doch gern in die Kommentare unter diesen Beitrag. Außerdem freue ich mich über ein Like - dankeschöööön!

 

Nachstehend ein kleiner Auszug der MoN-Seite zu den Produkten (Riegel und Getränke):

  • Liefert langfristige Energie bei stabilem Blutzuckerspiegel

  • Schnell verfügbare Kohlehydrate

  • Optimale Nährstoffversorgung

  • Ausgezeichnete Magenverträglichkeit

  • Enthält wertvolle Aminosäuren und hochwertige, einfach ungesättigte, Fettsäuren (Omega-9)

  • Leicht verdaulich

  • Jede Charge auf Dopingsubstanzen geprüft (Kölner Liste®)

112 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page